Ella Thompson: Rückkehr nach Sunset Cove

Wenn der Horizont weit ist und der Ozean rau, ist es Zeit, Geheimnisse zu lüften!

Wie aus dem Nichts bricht Niclas Hunters Welt zusammen. Gerade noch war er ein erfolgreicher Staatsanwalt, doch seine Konkurrentin Gillian Mulhare brachte ihn mit einer sorgsam eingefädelten Intrige zu Fall. Um der Belagerung durch die Presse zu entkommen, flüchtet Niclas nach Cape Cod, wo er im Familiensitz Sunset Cove zur Ruhe kommen will. Doch statt das Haus wie erwartet leerstehend vorzufinden, ertappt er eine mysteriöse Einbrecherin – unter der Dusche. Von der ersten Sekunde an fühlt sich Niclas zu der jungen Frau hingezogen, wie er es noch nie zuvor erlebt hat. Doch wer ist die schöne Unbekannte und was führt sie im Schilde? Quelle

 

Der Roman „Rückkehr nach Sunset Cove“ von Ella Thompson erschien im Januar 2019 beim Heyne Verlag und ist Band 1 der Lighthouse Saga. Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal, die mir den Roman als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Die Lighthouse Saga ist eine Reihe mit 3 Bänden. Band 2 „Sommerträume auf Cape Cod“ erscheint am 08. April 2019 und Band 3 „Wiedersehen am Harbour Beach“ erscheint am 08. Juli 2019.

Nette Urlaubslektüre

Immer wieder habe ich dieses Buch bei Instagram und auch in Newslettern gesehen und auf einmal, als ich den Klappentext mal gründlich gelesen habe, „hat es Zoom gemacht“. 😉 Als das Buch von Ella Thompson dann bei mir eintraf, war ich völlig verzaubert von dem wunderschönen Cover. „Rückkehr nach Sunset Cove“ zählt definitiv zu den schönsten Büchern, die bei mir im Regal stehen. Bleibt nur noch die Frage, ob der Inhalt genau so überzeugen konnte wie das Cover?

Die erste Hälfte des Buches habe ich direkt an einem Abend, in einem Rutsch, weggelesen. Eine seichte Story, die sich sehr gut als Urlaubslektüre oder auch für gemütliche Abende auf der Couch eignet. Zu Beginn lernt der Leser Niclas, den gutaussehenden und erfolgreichen Anwalt aus Boston kennen, der durch eine Intrige einen gefährlichen Frauenmörder auf freien Fuß gesetzt hat. Tief beschämt und verärgert zieht sich Niclas in das Strandhaus „Sunset Cove“ seiner Familie zurück, um seine Wunden zu lecken und der Pressemeute zu entkommen. Doch anders als vermutet ist er nicht alleine in dem Strandhaus. Er wird von einem Labrador „begrüßt“, der den Anschein macht, als würde er das Anwesen bewachen. Währenddessen steht die Besitzerin des Hundes unter der Dusche und ist genau so überrascht, wie Niclas. Wer ist die mysteriöse Unbekannte, die Niclas Herz höherschlagen lässt? Und vor allem, wird er sie wiedersehen?

Gerade der Anfang der Story hat mir sehr gut gefallen. Die Ereignisse des verlorenen Prozesses, die Unbekannte unter der Dusche und Niclas Anstrengungen sie wiederzusehen, haben mich gefesselt. Gegen Mitte des Buches stellte sich jedoch Langeweile bei mir ein, die Story gerät etwas ins Stocken und wird in die Länge gezogen. Erste die letzten 150 Seiten konnte mich wieder überzeugen und brachten erneut Schwung in die Handlung. Das Ende war dann noch mal ziemlich spannend. Ein Buch mit Höhen und Tiefen, dass sich aber am Strand und ohne große Erwartungshaltungen, wunderbar weglesen lässt. Leichte Lektüre mit wunderschöner Kulisse von Cape Cod und sympathischen Charakteren.

Rückkehr nach Sunset Cove bei Amazon
Rückkehr nach Sunset Cove bei Thalia

„Rückkehr nach Sunset Cove“ von Ella Thompson
Heyne Verlag
448 Seiten
ISBN: 978-3-453-42294-0
9,99 € [D]

Foto: Verlagsgruppe Random House / Heyne Verlag